von ERA Goslar

Seminare im Energie + Umwelt Zentrum: Wärmebrücken und Gebäudethermografie

Los geht es mit zwei Workshops zur Gebäudethermografie:

Teil 1 am 12. September 2014 vermittelt die Grundlagen der Innen- und Außenthermografie sowie den korrekten Umgang mit Thermografie-Kameras und den jeweiligen Objektparametern. Auch die Tücken der berührungslosen Temperaturmessung werden erläutert.

In Teil 2 am 13. September 2014 geht es vor allem darum, die erhaltenen Messergebnisse richtig zu interpretieren. Als Referent wird Jürgen W. Klaas, zertifizierter Thermograf Stufe 3 nach DIN EN 473, Rede und Antwort stehen.  

Am 15. und 16. September 2014 findet ein zweitägiger Workshop zum Thema "Wärmebrücken erkennen – berechnen – bewerten" statt. Unter Anleitung von Wilfried Walther und Rainer Burkhardt wird sowohl das nötige Hintergrundwissen vermittelt als auch die Wärmebrücken-Software Therm 6.3® vorgestellt und angewendet.

Die "Solarschule Photovoltaik" vom 17.-20. September 2014 ist für Handwerksbetriebe gedacht, die inder Installation von Photovoltaikanlagen neue Marktchancen sehen. Denn immer häufiger nutzen private wie gewerbliche Verbraucher Solarenergie zur Gewinnung von elektrischem Strom und Warmwasser, die fachgerecht installiert werden müssen. Hier setzt die viertägige Solarschule – Photovoltaik an, die das e.u.[z.] in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e. V. (DGS) organisiert.

Aktuelles Programm des euz und Anmeldemöglichkeit

Zurück